3D WORKSHOP


Suche 3 Teile aus, auf denen du deutlich sehen kannst, was sich im Vordergrund und was sich im Hintergrund befindet. Lege die 3 Teile nebeneinander und schaue sie genau an.
Teil 1- ganz ausschneiden
Teil 3- schneide die Teile aus, welche zum Schluß tatsächlich im Vordergrund stehen
Teil 2- probiere hier eine gute Zwischenposition zu finden und lasse ein wenig vom Hintergrund weg.

Klebe Teil 1 auf die Karte (am besten geht es mit Fotokleber falls etwas verschmiert kannst du diesen leicht entfernen).
Nimm ein Holzspieß (Schaschlikspieß) und mache gleichmäßige Punkte mit 3D-Kit (oder silikonkit) auf die Rückseite von Teil 2.

Klebe die Abbildung (Teil 2) mit einer Pinzette auf den ersten Teil. Drücke es vorsichtig an. Sorge dafür, daß der Abstand zwischen den verschiedenen Teilen überall gleich ist.
Dann erst trocknen lassen.

Gebe etwas Kleber auf die Rückseite von Teil 3 und klebe es auf Teil 2. Achte darauf, daß alles schön aufeinander kommt.

Alles klar?

Die Punkte unter dem Motiv bewirken nochmals eine extra Tiefenwirkung.

Du kannst auch 3D Tape (Klebekissen) nehmen, dann wird der Abstand zwischen den Teilen immer schön gleichmäßig und du kannst in einem arbeiten. Nachteil ist, daß du nicht mit Höhenunterschieden arbeiten kannst. Manchmal kannst du, beispielsweise bei einem Blatt von einem Baum, an einer Kante viel Kleber und an der anderen ganz wenig Kleber geben. Dadurch entsteht eine größere Tiefenwirkung. Diese Methode wird auch "Americans 3D" genannt.